Inkonsistentes Tagging bei Aufnahme von Spotify

Kommentare

9 Kommentare

  • Avatar
    David B

    Ich habe dasselbe Problem. Ich habe heute eine Playlist aufgenommen und Audials konnte bei 45 Lidern nur ein  Albumcover finden. Das sorgt dann leider für manuellen Aufwand beim Nachtaggen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das in einer früheren Audials Version problemlos funktioniert hat (sogar mit Hörspielen).

    0
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Avatar
    Denisa Aleman

    Hallo,

    Dieses Problem ist uns bekannt. Unsere Developers wird es mit die nächsten Updates beheben.

     

    Wir möchten uns dafür entschuldigen!

    Vielen Dank für Ihr Verständnis!

    0
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Avatar
    Maranzon

    Ist dieses Problem auch bekannt?

    Titelgenaues schneiden funktioniert auch nicht mehr. Obwohl zwischen den Titeln deutliche Pausen sind wenn Spotify zum nächsten Titel springt, trennt Audials 2021 die Titel nicht korrekt. Ich hab immer noch 1-2 sec. vom nächsten Titel hinten dran. Bei Aufnahmen in Echtzeit - also 1fach Aufnahmegeschwindigkeit.

    Das bedeutet, dass ich jede einzelne Aufnahme nacharbeiten darf! Manchmal fehlt vorne was, dann muss ich neu aufnehmen, aber immer ist hinten was zuviel.

    Wäre gut, wenn man - wie bei anderen Tools - einstellen könnte, bei wieviel sec.Stille der Titel zu trennen ist.

    0
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Avatar
    Denisa Aleman

    Hallo Maranzon,

    Ja, dieses Problem ist uns auch bekannt. Unsere Developers werden es so schnell wie möglich beheben.

    Vielen Dank !

    0
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Avatar
    Trokkelmayr

    mit  der Liedtrennung habe ich mit Audials Music (bzw. -Tunebyte)  seit vielen Jahren keine Probleme. Das wäre anderenfalls in der Tat auch für mich ein gravierendes Manko. Alle Audials / Spotify - Aufnahmen füge ich nämlich per Itunes Match meiner ICloud - Mediathek hinzu, wobei sie in aller Regel nicht hochgeladen, sondern 'abgeglichen' werden, d. h. wenn der Titel im Itunes-Katalog vorhanden ist, wird er daraus als M4A/AAC mit 256kb/s meiner Mediathek hinzugefügt. Diese Dateien kann ich anschließend DRM-frei auf die lokale Platte herunterladen. Das Ganze funktioniert aber nur, wenn die Aufnahmen absolut fehlerlos sind. Und das ist eben fast ausnahmslos der Fall. Ist es nicht möglich, dass die hier häufig beschriebenen Probleme mit der Liedtrennung mit der Konfiguration (Hardware, Treiber) des verwendeten Rechners zu tun haben? Bei mir jedenfalls funktioniert's sowohl unter Windows 10 als auch unter Windows 7 (fast) tadellos.

     

     

    0
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Avatar
    fionaf

    Hallo, bin gerade etwas ratlos- was ist denn nun die Methode "Musik in Spotify abspielen"? Über die Spotify-Kachel (Schnellstartverknüpfung) und dann im Fenster rechts die Geschwindigkeit auf „niedrig“? (Habe Audials 2020).

    Danke schonmal für Hinweise!

    0
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Avatar
    Denisa Aleman
    0
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Avatar
    fionaf

    Danke Denisa, aber so sieht das bei mir nicht aus. Ich habe Audials One 2020. Daher meine Frage: was ist denn dort die Methode „Musik in Spotify abspielen“? Wie kommt man dahin?

    0
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Avatar
    Denisa Aleman

    In Audials 2020 ist es die 1x-Normal- Option ohne high speed.

    0
    Aktionen für Kommentare Permalink

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.