Start als Admin wird als kritische Systemeinstellung erkannt

Comments

8 comments

  • Avatar
    AudialsOneHD

    Ich denke, dass das eine normale Standardwarnung von Windows ist. Und "führt" und "führt oft" ist nicht dasselbe. Ich persönlich würde den Kompatibilitätsmodus nur im aller größten Notfalls nutzen.

    Aber was passiert denn, wenn das Programm ganz normal per "als Administrator ausführen" gestartet wird? 

    P.S. Ich bin kein Angestellter von Audials. Der Profilname ist nur ungünstig gewählt.

    0
    Comment actions Permalink
  • Avatar
    eagle59

    Ist imho keine Meldung von Windows. Das mit dem Kompatibilitätsmodus ist es ja. Wie oben im Bild zu sehen, nutze ich den ja gar nicht. Und wenn jetzt einer sagt, Adminmodus gehört auch dazu, naja, steht ja im Reiter Kompatibilität.... hat aber imho damit nichts zu tun. Wenn ich ganz normal über die rechte Maustaste und als Admin ausführen starte, kann ich momentan nicht prüfen. Es laufen Aufnahmen.... und da man die Warteschlange ja immer noch nicht speichern kann, werde ich mich hüten hier abzubrechen ;-)

    0
    Comment actions Permalink
  • Avatar
    eagle59

    Also Test ist durch. Wenn ich die Audials.exe oder auch AudialsStarter.exe mit "als Adminstrator ausführen" starte, dann starten beide ohne ominöse Meldungen, also völlig normal. Der Unterschied beider Varianten ist ja eigentlich nur Einmaligkeit oder Dauerlösung. Und da einmal Hüh und einmal Hot, liegt es also nicht am System sondern an der Anwendung.

    0
    Comment actions Permalink
  • Avatar
    AudialsOneHD

    Der Unterschied ist, dass man einem Programm permanent Admin-Rechte gibt oder nur temporär. Korrekt. Das macht dann einen Unterschied, wenn ein Dritt-Programm darauf zugreift. 

    Ich denke, dass ist dann ähnlich wie mit den Admin-Userrechten in früheren Windows-Versionen bzw. bei ausgeschaltetem UAC. Perma-Admin vs Admin auf Nachfrage.

    Du könntest aber Recht haben, dass diese Meldung von Audials kommt.

    Zumindestens deutet das audials.exe daraufhin, dass die Meldung von dieser erzeugt wird.

    Hast Du denn weniger Probleme, wenn Du das Programm mit Admin-Rechten laufen lässt?

    0
    Comment actions Permalink
  • Avatar
    Meiringer

    Nicht im Kompatibilitäs als Admin, sondern auf Verknüpfung, Erweitert und dann als Admin anhaken!

    0
    Comment actions Permalink
  • Avatar
    eagle59

    @AudialsOneHD

    Weniger Probleme kann ich bei Adminmodus aktuell bestätigen.

    @Meiringer

    Wenn ich in den Eigenschaften des Programmes unter Kompatibilität als Admin aktiviere, wie im obigen Bild, dann gilt dies auch für eine erstellte Verknüpfung. Das kann man auch relativ einfach überprüfen, wenn das Programm dies wie z.B. Speedcommander entsprechend anzeigt.

    Umgekehrt trifft das aber nicht zu. Hier startet dann nur die explizit angepasste (Admin) - Verknüpfung als Admin.

    Logischerweise ist es also einfacher und systemweit gültig, wenn die *.exe und nicht die Verknüpfung als Admin aktiviert ist.

    0
    Comment actions Permalink
  • Avatar
    Meiringer

    Diese Software wurde für WIN10 "entwickelt", also warum "Kompatibilität" ????

    0
    Comment actions Permalink
  • Avatar
    eagle59

    sry, aber wer lesen kann ist klar im Vorteil

    0
    Comment actions Permalink

Please sign in to leave a comment.