Entweder schlechtes Video - oder schlechter Ton

Kommentare

1 Kommentar

  • Avatar
    Justus Fire

    Zu dem Audioproblem kann ich leider nichts sagen, aber gegen die Klötzchenbildung in der Videoaufnahme hat es bei mir geholfen eine „Individuelle Aufnahmeeinstellung“ (oder so ähnlich) anzulegen und die VideoBITRATE auf GENAU 9792kbps (ohne VBR) zu stellen - das genügt auf YouTube für FullHD+ und mehr als 720p wird’s bei Browseraufnahmen eh nicht. Den Rest (Framerate, Auflösung, Audio) habe ich auf ORIGINAL gelassen.
    Wenn ich im MP4 Container mit HVEC (h.265) aufnehme kommt meine CPU damit nicht mehr zurecht - was ich also bei deinem i3 auch vermuten würde - dafür ist bei GPU-Encode die Ausgabedatei nicht wahrnehmbar schlechter als der Stream (wobei interessanterweise die Bitrate nicht bei konstant 9792kbps liegt, sondern darunter…im Hintergrund VBR aktiviert?).
    Falls sich bei dir etwas durch die Videobitrateneinstellung verändert hat, würde ich mich über eine Rückmeldung freuen.
    Audials One 2020
    Ryzen 1400
    RX 6600XT (GPU Encode: MP4-HVEC@9792kbps)

    EDIT: GENAU (ohne VBR) ergänzt.

    0
    Aktionen für Kommentare Permalink

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.